Wirklich der Seele eines Kindes nah sein …

Nicht nur ich als Vater fühlte mich seit der Trennung, als hätte man mir das Herz aus dem Leib gerissen. Auch John und Dominik vermissten mich so sehr, weil ich ihr Dialogpartner für „lautes Denken“ war. Sie wussten, dass sie mit mir über alles reden konnten, dass wir immer und auch in schwierigen Situationen einen Weg finden würden, dass alles in Ordnung kommt. Dieses Vertrauen war die besondere Basis zwischen “uns drei Männern”. Wir hielten zusammen, und jetzt erst recht.
(Aus meinem Roman “Liebe ist stärker als ein Weltuntergang”)


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>