Wir alle sind in erster Linie Beziehungs-Manager

Für das systematische Gewinnen von neuen Kunden und lukrativen Aufträgen spielt es eine bedeutende Rolle, wie wir in das Bewusstsein unserer Mitmenschen gelangen. Sie können ihnen einen Brief schreiben und dann nachtelefonieren oder erst ein Telefonat führen und dem Interessenten gezielte Informationen mit der Post oder per E-Mail nachsenden. Zum einen erreichen wir somit unsere zukünftigen Kunden durch die „Ohren“ und ein anderes Mal über die „Augen“. Ihr Gesprächspartner kann sich dann ein umfassendes Bild von seinem Nutzen durch eine Zusammenarbeit mit Ihnen machen.

Telefonieren ist eine Kunst wie Klavierspielen. Unsere Stimme am Telefon ist unser „Klang-Instrument“ und unsere Worte sind wie „Noten“. Einfache, bildhafte und positive Sprachmuster erleichtern dabei unser gegenseitiges Verstehen.

„Wir Menschen überlegen mit dem Verstand,

aber wir entscheiden aus unseren Emotionen.“

Viele Grüße von Roland Arndt


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>